1/64

EINfluss und AUSwirkung

2022
EINfluss & AUSwirkung ist eine Recherche über Blickachsen und moralische Fallen.

Wenige Themen sind in den letzten Jahren so kontrovers diskutiert worden wie unser Verhältnis zu Afrika und umgekehrt. An der Zukunft und
Vergangenheit dieses Kontinents entzünden sich existentielle Debatten, die unmittelbar in gesellschaftspolitische und soziale Wirklichkeiten wirken. Das Sprechen oder Schreiben von „Weißen" über Afrika hat sich z.T verändert. Das ist ein Erfolg. Anderseits verlieren sich die Diskurse mitunter in historischen Blickachsen und drohen in moralischen Fallen festzustecken. Nach über 10jährigen Erfahrungen in Tansania werden verschiedene Blickachsen untersucht. Ausgehend von A. Mbemes Ansatz einer "Ethik der Offenheit" findet die Recherche in Tanzania und im ländlichen sächsischen Raum statt.

gefördert durch den Fonds Darstellende Künste